Jahrhundertentscheidung

Jahrhundertentscheidung für Linz: Wollen wir täglich 80.000 zusätzliche Autofahrten?
JA zu einem lebenswerten & klimafreundlichen Linz!

Die ASFINAG will mitten ins Linzer Bahnhofsviertel eine riesige, Milliarden teure Autobahn bauen – die A26-Bahnhofsautobahn – und die Stadt Linz zahlt mit. Neben Gestank, Lärm und gesundheitsschädlichen Abgasen bringt der geplante Autobahntunnel durch den Freinberg noch
zusätzliche Staus in die Innenstadt. Selbst die ASFINAG rechnet allein aufgrund der A26-Bahnhofsautobahn mit 30.000 zusätzlichen Autofahrten täglich. Zusammen mit der ebenfalls geplanten Ostautobahn im Südosten von Linz werden so im kommenden Jahrzehnt die täglichen Autofahrten von 220.000 auf 300.000 ansteigen – also ein Plus von 80.000 Autofahrten jeden Tag, ein Zuwachs von mehr als einem Drittel (sh. OÖ Nachrichten, 15.2.2020)!

Wir von der „Initiative Verkehrswende jetzt“ sind der Meinung: Das geht auch anders! Wir brauchen nicht mehr, sondern deutlich weniger Autoverkehr. Wir fordern daher einen Stopp dieses Autobahnprojektes und konkret von der Stadt Linz einen Stopp der Zuzahlungen für Autobahnprojekte im Linzer Stadtgebiete. Stattdessen sollen die finanziellen Mittel für klima-, umwelt- und menschenfreundliche Mobilität investiert werden.

Damit wir Linzerinnen und Linzer demokratisch bei einer Volksbefragung über die A26-Bahnhofsautobahn und die Zukunft der Linzer Mobilität entscheiden können, brauchen wir deine Stimme!


Auf Linzer Stadtgebiet soll im kommenden Jahrzehnt aber nicht nur die A26-Bahnhofsautobahn gebaut werden, sondern auch die Ostautobahn. Sie soll durch den bevölkerungsreichen Linzer Süden und die Traunauen verlaufen: ein wertvolles Natura 2000-Gebiet. Dagegen hat die Bewegung “Kein Transit Linz” ebenfalls eine Volksbefragungsinitiative gestartet, die auch von der „Verkehrswende jetzt!“ unterstützt wird.

Wenn jeweils 6.100 Menschen die Einleitung dieser Volksbefragungen unterschreiben, dann können alle Linzerinnen und Linzer demokratisch in einer Volksbefragung entscheiden, in welche Richtung unsere Stadt gehen soll. Zurück in die Vergangenheit? In eine von Lärm, Abgasen und Beton beherrschte Stadt. Oder vorwärts in die Zukunft? In eine umweltfreundliche, gesunde Stadt mit hoher Lebensqualität und nachhaltigen Arbeitsplätzen.

Sei dabei und unterstütze jetzt unsere beiden Volksbefragungen zur Bahnhofsautobahn im Stadtzentrum und zur Ostautobahn im Linzer Süden. Entscheide mit uns über die Zukunft unserer Stadt. Sagen wir zwei Mal JA zu Lebensqualität und Klimaschutz statt neuer Stadtautobahnen!
Formular A26-Bahnhofsautobahn

Willst Du mehr erfahren? Hier findest du weitere Informationen:

  • Größter und mit Abstand teuerster Abschnitt der A26-Autobahn (Westring)
  • Geplanter Baubeginn: 2024
  • Laut ASFINAG fast 30.000 zusätzliche Autofahrten täglich
  • Mehr Gestank, Lärm, Abgase und Mikroplastik
  • 10 gute Gründe, uns zu unterstützen